Usability Lab der Fachhochschule St. Pölten

© FH St. Pölten | Martin Lifka Photography

Nicole Unger
Kontakt
Name: Nicole Unger
E-Mail: nicole.unger@fhstp.ac.at
Telefon: +43 2742 313 228 246

Usability Lab der Fachhochschule St. Pölten

Status: Aktuell

Usability | Eye-Tracking | Morae | Mobile Applikationen | 3D-Drucker

  • Das Usability Lab der Fachhochschule St. Pölten besteht aus zwei Räumen, die durch eine verspiegelte Wand voneinander getrennt sind. So können ungestört Gespräche durchgeführt werden, ohne dass sich die TeilnehmerInnen beobachtet fühlen.
  • Von außen steuerbare Kameras ermöglichen ein genaues Beobachten.
  • Neben einem Büroarbeitsplatz steht eine gemütliche Wohnzimmer-ähnliche Einrichtung zur Verfügung. In den unterschiedlichen Testszenarios sollen sich ProbandInnen wohlfühlen.
  • Webseiten und Applikationen werden hierin von unbeteiligten Personen auf ihre Verwendbarkeit getestet. Dafür steht die Software "Morae" zur Verfügung, welche zusätzlich auch mobil eingesetzt werden kann.
  • Ergänzt wird das System einerseits durch eine stationäre Eye-Tracking-Solution zum Testen von Applikationen und Webseiten am PC, als auch um ein mobiles Eye-Tracking-System (Eye-Tracking-Brille), welches für die Werbewirksamkeitsforschung, aber auch zum Testen mobiler Applikationen eingesetzt wird.
  • Für haptische Tests steht ein 3D-Drucker zur Verfügung, der es ermöglicht, Prototypen von Gehäusen oder Bedienelementen angreifbar zu machen.
Weitere Informationen
Zurück nach oben